Sonntagstrachten

Sonntag grün

 Nachdem die puritanischen Trachten zu Vereinskostümen aus billigsten Materialien verkommen waren, entstand in den 1920er Jahren im Auftrag des Heimatschutzes die neue Schaffhauser Sonntagstracht, die bei der jungen Generation begeisterte Aufnahme fand. Die historische Kelttgauer- oder Hallauertracht wurde dabei als Vorbild genommen. "Die blauen und grünen Jüppen, die roten Strümpfe und Brusttücher, die Bändel und Leinenschürzen feierten eine muntere Auferstehung. Und neben Strohhut und "Begine" krönt nun auch wieder das verführerische "Bermässli" die blonden und braunen Köpfe der ledigen Mädchen. So leben heute im Kanton drei verschiedene Trachten friedlich nebeneinander: die "Historische (Hallauer) Tracht", die "Puritanische" und die neugeschaffene Sonntagstracht." (Ruth Blum in "Heimatleben" August 1943)

Sonntag Ritter

Weiterlesen: Sonntagstrachten